A-Z: P



Frau Diplom-Juristin Nadine Pak

Heinering 6
50767 Köln - Chorweiler
Telefon: +49 221 5902007
Telefax: +49 221 5907253
E-Mail: npak@steuerbuero-pak.de
Internet: http://steuerbuero-pak.de/

Bernd Pax und Partner StBG
Herr Bernd Pax
Martinstr. 16-20
50667 Köln - Innenstadt
Telefon: +49 2219254650
Telefax: +49 2212581484
E-Mail: bpx-poll@t-online.de

pfennings & böhm
steuerberater partnerschaft
Herr Dipl.-Kfm. Stefan Böhm
Norbertstr. 30
50670 Köln - Innenstadt
Telefon: +49 221 272579-0
Telefax: +49 221 272579-79
E-Mail: info@pfennings-boehm.de
Internet: http://www.pfennings-boehm.de

pfennings & böhm
steuerberater partnerschaft
Herr Dipl.-Kfm. Igor Pfennings LL.M.
Norbertstr. 30
50670 Köln - Innenstadt
Telefon: +49 221 272579-0
Telefax: +49 221 272579-79
E-Mail: info@pfennings-boehm.de
Internet: http://www.pfennings-boehm.de

PKF FASSELT SCHLAGE
Gereonstr. 34-36
50670 Köln - Innenstadt
Telefon: +49 221 16430
Telefax: +49 221 1643112
E-Mail: info@k.pkf.de
Internet: http://www.pkf-koeln.de

Herr Dr. Raimund Pflug

Poststr. 15-23
50676 Köln - Innenstadt
Telefon: +49 221 232602
Telefax: +49 221 240-7357
E-Mail: pflug@grpeurope.de
Internet: http://www.grpva.com/

Herr Hans-Josef Pohl

Severinstr. 23
50678 Köln - Innenstadt
Telefon: +49 221 313564 313566
Telefax: +49 221 315429

Pauly Steuerberatungssozietät
Wodanstraße 1a
51107 Köln - Kalk
Telefon: +49 221 98674-01
Telefax: +49 221 98674-60
E-Mail: info@stbpauly.biz

Eggesiecker und Partner
Herr Dipl.-Kfm. Dirk Petersen
Stadtwaldgürtel 24
50931 Köln - Lindenthal
Telefon: +49 221 940594-0
Telefax: +49 221 940594-50
E-Mail: petersen@eggesiecker.de
Internet: http://eggesiecker.de

Frau Gerlinde Pesch

Aachener Str. 510
50933 Köln - Lindenthal
Telefon: +49 221 9472610
Telefax: +49 221 4971954
E-Mail: info@pesch-steuerberaterin.de

PNHR Pelka Niemann Hollerbaum Rohde
Stolberger Str. 92
50933 Köln - Lindenthal
Telefon: +49 221 546780
Telefax: +49 221 544028
E-Mail: kanzlei.pnhr@t-online.de
Internet: http://www.pnhr.de

Pirlet & Schröder
Steuerberatersozietät
Kinkelstr. 3
50935 Köln - Lindenthal
Telefon: +49 221 437676
Telefax: +49 221 4301111
E-Mail: d.pirlet@stb-pirlet.de
Internet: http://www.stb-pirlet.de

Herr Daniel Pirlet

Kinkelstr. 3
50935 Köln - Lindenthal
Telefon: +49 221 437676
Telefax: +49 221 431111
E-Mail: info@stb-pirlet.de
Internet: http://www.stb-pirlet.de

Herr Dr. Otto Pirlet

Kinkelstr. 3
50935 Köln - Lindenthal
Telefon: +49 221 437676
Telefax: +49 221 4301111
E-Mail: info@stb-pirlet.de
Internet: http://www.stb-pirlet.de

PSBK PETERS SCHMITT-BLASS KRÜGER
Herr Dipl.-Kfm. Norbert Krüger
Brahmsstr. 2a
50935 Köln - Lindenthal
Telefon: +49 221 4310000
Telefax: +49 221 43100088
E-Mail: info@psbk.de
Internet: http://www.psbk.de

Herr Holger Picard

Longericher Str. 205
50739 Köln - Nippes
Telefon: +49 221 503058
Telefax: +49 221 501250
E-Mail: mail@stb-picard.de

Pesch & Partner Steuerberatungs-Sozietät
Herr Dipl.-Kfm. Ralph W. Pesch
Herthastr. 6
50969 Köln - Rodenkirchan
Telefon: +49 221 944021-0
Telefax: +49 221 944021-6
E-Mail: info@mysteuerberater.eu
Internet: http://www.mysteuerberater.eu

Die Steuerberaterkosten für einen Steuerberater können Sie auf Steuerberatervergütung (StBVV) berechnen.
Ihr zuständiges Finanzamt finden Sie auf Finanzamt in Köln.
Ihren Gewerberbesteuer-Hebesatz finden Sie auf Gewerbesteuer in Köln.
Den dazugehörigen Grundsteuer-Hebesatz A und Hebesatz B finden Sie auf Grundsteuer in Köln.

zurück zu Steuerberater in Köln

Startseite Steuerberater in Köln

weitere Postleitzahlen in:

weitere Straßen im Bezirk:


Kostenlose Steuerrechner online
Kostenlose Steuerrechner

Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
Jetzt kostenlos testen

Weitere Informationen:

Keine Änderung des Steuerbescheids bei grobem Verschulden des Steuerberaters
Die Beteiligten stritten über die Änderungsmöglichkeit eines bestandskräftigen Einkommensteuerbescheides. Der Kläger begehrte die nachträgliche Berücksichtigung eines Verlustes aus der Auflösung einer Kapitalgesellschaft. Der Kläger war Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH, über deren Vermögen im Jahr 2005 das Insolvenzverfahren eröffnet worden war. Das Insolvenzverfahren wur...

Stellungnahme der Bundessteuerberaterkammer zum Entwurf eines BMF-Schreibens zur Einzelaufzeichnungspflicht nach § 146 Abs. 1 AO
Zu Abschnitt 2.1.2 und 2.1.5 – Aufzeichnungsumfang der Kundendaten Abschnitt 2.1.2:„Die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung erfordern (…) nicht nur die Aufzeichnung der in Geld bestehenden Gegenleistung, sondern auch des Inhalts des Geschäfts und des Namens des Vertragspartners“.   Abschnitt 2.1.5: „Branchenspezifische Mindestaufzeichnungspflichten und Zumutbarkeitsgesich...

Stellungnahme der Bundessteuerberaterkammer zum Entwurf eines BMF-Schreibens zur gesetzlichenNeuregelung des § 146b AO durch das Gesetz zum Schutz vor Manipulation an digitalen Grundaufzeichnungen vom 22. Dezember 2016; Anwendungserlass zu § 146b AO (Kassen-Nachschau)
Allgemeines Die Kassen-Nachschau wird in der Regel bei Betrieben mit hohem Bargeldaufkommen während der Geschäftszeiten in den Geschäftsräumen stattfinden. Daher wird sie in der Regel nicht von der Öffentlichkeit unbemerkt bleiben. Damit eine negative Außenwirkung unterbleibt, sollte sie behutsam vorgenommen werden. Diese Grundintention ist dem vorliegenden Entwurf nicht zu entnehmen. ...

BMWi stellt klar: Betriebswirtschaftliche Beratung durch Steuerberater ist förderungsfähig
Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), die sich von ihrem Steuerberater über die reine steuerliche Beratung hinaus auch in betriebswirtschaftlichen Fragen beraten lassen, können hierfür besondere Zuschüsse des Bundes im Rahmen des Programms „Förderung unternehmerischen Know-hows" erhalten. Dies haben das zuständige Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) sowie das...

Abgabenordnung Rund um die Kasse: DStV bei Herbst-Fachtagung des Steuerberaterverbands Berlin-Brandenburg
In der Universität Potsdam fand am 22.09.2017 die Herbst-Fachtagung des Steuerberaterverbands Berlin-Brandenburg zum Thema „Rund um die Kasse“ statt. Angesichts der vielen Fragen zur Kassenführung war die Veranstaltung mit 210 Teilnehmern ausgebucht und der „Historische Hörsaal“ proppenvoll. Die Teilnehmer bekamen einen umfassenden Überblick über die Sichtweisen der Finanzverwaltung...